Tier-Tagebuch  2011   

    

2. Halbjahr

 

 

 

 

 

                   1. Juli

 

 

nawu11_A1a.jpg

 

Seit einigen Tagen beobachten wir Nachwuchs bei den Fischen in unterschiedlicher Größe, kaum 1cm, aber auch schon 2,5cm. Die farbliche Zeichnung meist wie dieses Exemplar. Es können nur Shubunkis oder Goldfische sein.

Vom Nachwuchs bei den Teichfröschen keine Spur. Wir befürchten, dass die wenigen Fische leider ganze Arbeit geleistet haben.

 

 

                   5. Juli

 

 

singdrossel11_A6a 2011.07.05. 10-49-07.JPG

 

Höchst seltener Besuch: eine Singdrossel bei endlich wieder einigermaßen sommerlichem Wetter.

 

 

                   10. Juli

 

 

waldbrettspiel11_A6a 2011.07.10. 18-36-10.JPG

 

Bei angenehm sommerlichen Temperaturen lassen sich neben Kohlweißling und Zitronenfalter auch seltene Schmetterlinge blicken. Hier ein Waldbrettspiel in einem Johannisbeerstrauch.

 

 

                   14. Juli

 

 

gruenes_heupferd11_A5a 2011.07.14. 16-52-47.JPG

 

Überraschung im Wohnzimmer: Am Fenster ein wirklich imposant großes Grünes Heupferd (8cm, ohne die großen Fühler!!). Wir haben es „hinausgeworfen“. 

 

Entdeckung im Teich: Da schwirren einige kleine Kaulquappen vom Teichfrosch herum. Allerdings arg verfolgt von einem Gelbrandkäfer…

 

 

                   16. Juli

 

 

kaulquappe11_A3a 2011.07.16. 13-18-24.JPG

 

Die Kaulquappen des Teichfrosches wachsen heran. Zur Zeit etwa 35 mm mit Schwanz.

 

 

                   19. Juli

 

 

teichmolch11_A2a 2011.07.19. 12-22-02.JPG

 

Nachwuchs bei den Teichmolchen im Froschpfuhl. Etwa 35mm lang.

 

 

                3. August

 

 

libellenlarve11_1a 2011.08.03. 12-56-29.JPG

 

Auf dem Rasen war heute eine Libellen-Larve unterwegs. Wahrscheinlich suchte sie einen günstigen Startplatz. (Video in unserer September-Ausgabe.)

 

 

                   4. August

 

 

kaisermantel_w11_A8a 2011.08.04. 13-43-06.JPG

 

Heute ein Kaisermantel-Weibchen an unserem Sommerflieder.

 

 

                6. August

 

 

schwalbenschwanz-raupe11_A1a 2011.08.06. 13-23-58.JPG

 

In der Petersilie entdecken wir Raupen des Schwalbenschwanzes.

 

 

                   11. August

 

 

raupe11_Y2a 2011.08.11. 19-22-46.JPG

 

Eine Raupe des Mittleren Weinschwärmers. Auf unsere Anfrage an dieser Stelle antwortete uns Thomas. Dazu alsbald eine Gäste-Seite.

 

 

                   27. August

 

 

haselnussbohrer_larve11_5a 2011.08.27. 11-28-42.JPG

 

Beim Sortieren unserer Haselnüsse liefen uns Larven des Haselnussbohrers über den Weg. Hier ein Exemplar auf einem Blatt Papier; etwa 10mm lang und 3mm dick. Dazu ein Video >hier<.

 

                   29. August

 

 

ringelnatter11_2a 2011.08.29. 14-18-51.jpg

 

Heute bei gar nicht so warmem Wetter wieder einmal die junge Ringelnatter gesichtet, die offenbar nach Beute suchte. Ein immerhin jetzt etwa 45 cm langes Tier. Video >hier< und >hier<.

 

                   3. September

 

 

teichfrosch11_jung3a 2011.09.03. 14-31-22.JPG  teichfrosch11_jung4a 2011.09.03. 14-27-10.JPG

 

Der Teichfrosch-Nachwuchs hat es geschafft. Seit gestern beobachten wir junge Teichfrösche am Teichufer, bereits keine Kaulquappen mehr, aber noch mit deren Schwanz ausgestattet. Die Winzlinge sind allerdings arg bedroht von mittlerweile zwei jungen Ringelnattern.

 

 

                   7. September

 

 

erdkroete11_B2a 2011.09.06. 18-28-49.JPG

 

Obwohl wir im Frühjahr in unserem Teich zahlreiche Erdkröten-Kaulquappen hatten beobachten können, blieb uns deren Entwicklung zu Erdkröten diesmal weitgehend verborgen. Heute entdeckten wir ein Exemplar vom kostbaren Nachwuchs in unserem Garten.  

 

 

                   4. Oktober

 

 

grasfrosch11_B1a 2011.10.04. 13-25-37.JPG

 

Seit einigen Tagen hat sich am kleinen „Bach“ an unserem Teich ein mächtiger Grasfrosch einquartiert. Er hockt geduldig und schaut, als erwarte er große Beute im herabfließenden Wasser. Nur zu gern wüssten wir, ob er sich etwa auf Überwinterung im Teich vorbereitet. Das kennen wir eigentlich von den Grasfröschen nicht.

 

 

                   29. Oktober

 

 

teichfrosch11_D2.JPG

 

Zu unserer freudigen Überraschung lassen sich bei Sonnenschein und Temperaturen um 10 Grad plus noch immer Teichfrösche sehen. Hier unsere dicke „Berta“, die uns über den ganzen Sommer treu geblieben ist.

 

 

                   24. November

 

 

schwarzspecht11_12.JPG

 

Rund zehn Meter vor der Haustür heute Vormittag im Wald: ein Schwarzspecht! Seine gellenden Rufe hatten mich aufmerksam gemacht. Wir haben solch seltenes Tier vor wohl einem Jahrzehnt schon einmal gesehen. Jetzt eilte ich, den Fotoapparat zu holen. Aber kaum war ich etwas näher herangekommen, flog er davon.

 

 

                   30. November

 

 

buntspecht11_A1a.JPG

 

 

Ein Buntspecht-Weibchen am Meisenknödel. Die Weibchen haben am Hinterkopf keinen roten Fleck.

 

 

 

 

 

Weiter:

 

            Tagebuch 2011, 1. Halbjahr

            Klick hier

           

 

Tagebuch 2010, 1. Halbjahr

            Klick hier

            Tagebuch 2010, 2. Halbjahr

            Klick hier

 

 

     Tagebuch 2009, 1. Halbjahr

     Klick hier

Tagebuch 2009, 2. Halbjahr

Klick hier

 

Tagebuch 2008, 1.Halbjahr

     Klick hier

       Tagebuch 2008, 2.Halbjahr

       Klick hier

 

Tagebuch 2007, 1.Halbjahr

Klick hier

Tagebuch 2007, 2.Halbjahr

Klick hier

 

Tagebuch 2006, 1.Halbjahr

 Klick hier

 Tagebuch 2006, 2. Halbjahr

  Klick hier

 

 Tagebuch 2005, 1.Halbjahr

  Klick hier

      Tagebuch 2005, 2.Halbjahr

      Klick hier

 

Tagebuch 2004, 1.Halbjahr

Klick hier

Tagebuch 2004, 2.Halbjahr

Klick hier

 

Tagebuch 2003, 1.Halbjahr

Klick hier

Tagebuch 2003, 2.Halbjahr

Klick hier

 

Tagebuch 2002, 1.Halbjahr

Klick hier

Tagebuch 2002, 2.Halbjahr

Klick hier

 

 

Zurück zur Startseite