www.tiere-im-garten.de

 

 

 

 

Edelkrebse

 

Von Winfried Langenfeld aus dem Saarland erhielten wir im August obiges Foto und folgende Mail:

 

Guten Tag,

seit 2 Jahren betreiben wir eine Edelkrebszucht im Saarland.

Da Edelkrebse vom Aussterben bedroht sind, gehört zu unseren Zielen die Wiederansiedlung der heimischen Edelkrebse in unseren geeigneten Gewässern (Teiche, Weiher, Fließgewässer).

Da Ihr Projekt genau in dieses Thema passt, würde ich mich freuen, wenn Sie meine Seite verlinken könnten.

Evtl. mit dem Thema: "Edelkrebse"

Mein Projekt läuft nicht kommerziell, sondern hobbymäßig. 

Schauen Sie doch mal rein unter: www.hochwald-edelkrebse.de

Mit freundlichen Grüßen

Winfried Langenfeld

 

Wir überlegten und meinten, die Sache sei so ungewöhnlich wie interessant, dass sie verdient, bei uns aufgenommen zu werden, obwohl Edelkrebse ganz zweifelsfrei zur Zeit nicht zu den normalen Tieren im Garten gehören. Oder irren wir uns?

Inzwischen hat uns Winfried weitere Fotos gemailt, die wir hier vorstellen.

 

Ein sogenannter „Sömmerling“

 

 

 

 

 

Edelkrebslarven noch bei der Mutter

 

 

Dass es sich um einen offenbar schmackhaften Speisekrebs handelt, muss zumindest erwähnt werden.

 

 

Zurück zu „Post“