www.tiere-im-garten.de

 

 

 

Mönchsgrasmücke

 

Schon vor Jahren hatten wir im Spätsommer in der Hecke neben unserer Terrasse eine Mönchsgrasmücke beobachtet. Oft saß sie im Dickicht und schwätzte leise vor sich hin, wenn wir beim Kaffee saßen. Ansonsten war sie sehr scheu.

Es ist ein etwa sperlingsgroßer, ganz still fliegender Vogel, auch fast aussehend wie ein Sperling, allerdings mit brauner Kappe auf dem Köpfchen.

In diesem Jahr tauchte er regelmäßig gegen Abend an einem Lorbeerstrauch auf, um die Beeren zu naschen. Als dort der Vorrat zu Ende war, fand er sich neben unserer Terrasse bei den Johannisbeeren ein und futterte mit Vorliebe die Roten.

 

 

 

 

Zurück zu „Vögel“

Zurück zur Startseite