Wegweiser für www.tiere-im-garten.de

 

 

 

 

teichfrosch-paar1b

 

 

 

 

 

 

Was Sie hier erkunden können,

 

sind Erlebnisse und Erfahrungen eines Ehepaares, das seit Jahrzehnten die Wochenenden und Ferien in seinem Naturgarten verbracht hat und jetzt ständig dort lebt. Die Gemeinde in der Region im Südosten Berlins, in der das Fleckchen Erde liegt, war bis vor rund zwanzig Jahren im wesentlichen ein Waldidyll. Jetzt werden viele Grundstücke halbiert oder gar gedrittelt und Bäume gefällt, um Platz zu machen für kleine und große Häuser. Jedem ist zu gönnen, in der Natur zu wohnen. Aber der Charakter der ursprünglichen Besiedelung sollte bewahrt werden. Oft wird die Hälfte des Grundes für Autos aufwendig gepflastert. Schon ehrenwert, wenn überhaupt ein, zwei Kiefern überleben. Es entsteht die für die Neuzeit typische Villen-Landschaft. Wir hüten trotzig unseren Naturgarten.

 

Ursula und Richard

 

 

 

Eule_auf_baum

 

Naturgarten

Gemeint ist ein Grundstück am Wald, wo der Kampf gegen Unkraut fast aussichtslos ist und der Anbau von Gemüse sinnlos. Aber Tiere lassen sich anlocken. Frösche und Vögel, Schmetterlinge und Libellen, auch Eichhörnchen. Und in einem kleinen Teich kann man Fische ansiedeln. Was nun wieder einen Graureiher neugierig machen kann.

 

Wenn Sie sich erst einmal ein ungefähres Bild machen möchten, wie unser „Naturgarten“ ausschaut, klicken Sie bitte >hier<.

 

 

Grundsätzlich finden Sie unter NEU die im betreffenden Monat jeweils neu eingerichteten Beiträge.

 

Sollten Sie ein Freund von Tier-Fotos sein, führt der Weg über diesen Klick zu originellen Tier-Fotografien.

Wir warten auch mit kurzen Filmchen auf, sogenannten Movieclips, die sie >hier< erreichen. Eine kleine Rarität sind unsere Movieclips von den Paarungsrufen der Frösche und Erdkröten. Klicken Sie >hier<.

 

Neuerdings haben wir auch Videos auf der Seite. Sie erreichen sie >hier<.

 

Da in der Erzählung „Katastrophen im Gartenteich“ und in den Notaten „Beobachtungen am Gartenteich“ vor allem von Fischen und Fröschen die Rede ist, werden diese Tiere ein wenig vorgestellt. Wenn Sie sich für Fische interessieren, klicken Sie >hier<. Sollten die Frösche von Ihnen vorgezogen werden, dann drücken Sie >hier<. Von ansässigen Vögeln informieren wir auf eigenen Seiten. Wir empfehlen, >hier< zu schauen.

 

Fische, Frösche und Vögel sind allerdings nicht die einzigen Tierbewohner in unserem Garten. Da gibt’s noch allerhand andere Lebewesen. Ein Klick auf >Tiere< ist auf jeden Fall reizvoll.

 

 

 

Wir berichten grundsätzlich nur von solchen Tieren, die sich im Laufe eines Jahres in unserem Garten irgendwann einmal einfinden, entweder nur ein paar Minuten, wie etwa der Graureiher, oder auch für eine Saison, wie etwa die Teichfrösche.

 

Eine Ausnahme bilden die Fische. Sie wurden gekauft. Allerdings handelt es sich bei ihnen nicht um 1000-Euro-Exemplare vom Luxus-Händler, sondern um Ware von der Stange aus dem normalen Zoologischen Geschäft.

 

 

 

 

       Frosch_grüssend

Hallo, noch dies:

 

Wenn Sie ein bestimmtes Tier suchen, empfehlen wir, einfach  >Tier-Register< zu klicken.

Unter > Tier-Tagebuch < berichten wir aktuell über Erlebnisse mit Tieren in unserem Garten, woraus sich das „Tagebuch 2002“ entwickelte, dann das „Tagebuch 2003“ und nun bereits die „Tagebücher von 2004 bis 2009“. Alle zu finden links unten auf der TOC-Frame. Das Jahr 2001 kann >hier< angeklickt werden. Die Jahre von 1987 bis 2000, die wir unter „Tagebuch“ zusammenfassen, erreichen Sie >hier<.

 

 

Für Besucherinnen und Besucher, die sich mit dem Gedanken tragen, einen Gartenteich anzulegen, ist der Klick auf >Bau< möglicherweise lohnend. Auch deshalb, weil Sie dort unter >Sichern< erfahren können, wie wir versuchen, unser Gewässer vor Räubern zu schützen. Außerdem berichten wir vom >Abenteuer<, unsere drei kleinen Becken zu einem Teich zu verbinden.

 

 

 

Unter INFOS (siehe links auf dem TOC-Frame) bieten wir eine Auswahl von Informationen. Dazu einige Hinweise:

 

Bei >Home< erfahren Sie etwas über das Anliegen der Webmaster.

 

Wenn Sie >Lektüre< anklicken, kommen Sie zu den „Katastrophen im Gartenteich“ und zu den „Beobachtungen am Gartenteich“, aber auch zu einigen Tier-Storys.

 

Bei >Post< schaltet nicht der Outlook Express ein, sondern dort finden Sie unsere Gäste-Seiten, nämlich Beiträge, die sich aus Briefen und Mails von Besuchern ergeben haben. So ist das auch bei den >Anfragen<.

 

Unter Internet-Adressen entwickeln sich Link-Listen zu unseres Erachtens interessanten und empfehlenswerten Pages über Tiere im Garten.

 

Amüsant ist auch unsere Statistik der Besucher. Aufschlussreich ist die Liste unserer „Top-Zehn“

 

 

 

Und schließlich noch dies:

Unsere Homepage ist in gewisser Weise auch Spiegelbild der schnellen Entwicklung von Digital-Fotografie und –Filmerei. Es finden sich frühe Seiten mit kleinen Fotos, es finden sich Movies und Videos unterschiedlicher Größe. Wir bessern nach, wo es geht und wo wir es für sinnvoll halten.

 

 

Nebenbei: Ihr Interesse hat den Zähler vorangebracht. Ursula Obermeier und Richard Spiegelhauer danken für Ihren Besuch. Wie wäre es mit einem Eintrag in unser Gästebuch? Auch dafür Dank. Beehren Sie uns einmal wieder.

 

 

 

Übrigens:

 

Sie sollten uns noch nicht verlassen. Klicken Sie >hier<, und Sie können sagen, auch die Kuriositäten kennen gelernt zu haben.

 

 

 

Tipper

 

 

Zurück zur Startseite